Hundertjähriger Kalender

Hundertjähriger Kalender

Der Abt Moritz Knauer begann im Jahr 1652 täglich das Wetter aufzuzeichnen und veröffentlichte einen Kalender über seine Vorhersagen - den "Calendarium oeconomicum practicum perpetuum".

Knauer glaubte zu erkennen, dass auch die Stellung der Planeten Einfluss auf das Wetter haben. So wies er jedem Jahr einen Planeten zu. Dieser Rhythmus wiederhole sich alle 7 Jahre.

Demnach ist 2014 das Jahr des Saturn

Das sagt der Hundertjährige Kalender für 2014:

Das Saturnjahr ist kalt und feucht. Auch wenn es zu gewissen Zeiten etwas trocken ist, ist es größtenteils mit Regen angefüllt, besonders im August und im Herbst gibt es Regen. Daher ist es ein kaltes ungemütliches Jahr mit viel Regen.

Der Hundertjährige macht auch Vorhersagen für einzelne Tage. Prüfen Sie selbst:

Partikularwitterung:

Januar

02.-04. Trübes Wetter
06.-07. Starker Schneefall
09.-13. Trüb mit Schnee
14. Es schneit
16. Kalt und sehr windig
21.-23. Kälte und Schnee

Februar

01.Viel Wind
02. - 03.Regengüsse
04. - 10.Trüb und mild, bisweilen nieselt es
12. - 13.Es weht ein grausamer Wind
14.Es schneit es stark
15. - 16.Wind und Regen nehmen den Schnee wieder fort, es gehen starke Güsse nieder
17. - 19.Es ist trüb, warm, windig und regnerisch
20. - 21.Zwei schöne Fastentage
22. - 23.Etwas rau und windig
24. - 28.Herrlich schöne Tage

März

01. - 05.Es ist rau, windig und ziemlich kalt
06. - 09.Nachmittags wird es dann warm wie im Sommer, und dieses Wetter hält
10.Kalter Regen fällt
11. - 16.Schöne Tage mit etwas Wind
17. - 24.Morgens ist es immer gefroren, dabei ist es klar und rau
24. - 26.Trüb mit Regen, mal warm, mal gefroren. Die Luft ist rau
26. - 28.Es wird täglich kälter
29. - 31.Es fällt Schnee und es bleibt kalt

April

01.-04. Sehr kaltes Wetter
05. Ein schöner warmer Tag
07.-08. Trüb und regnerisch
12.-17. Kalt, hell und windig
19. Sehr viel Regen
20.-22. Raues und kaltes Wetter
23. Warm und schwül
24.-25. Trübes Wetter
26.-28. Schön warm, aber schwül
29. Regen, danach wieder wärmer

Mai

03. Früh noch kalt, sonst am Tage schon schön warm
04. Gewitter
05. Unstetes und kühles Wetter
06. Morgens oft noch Reif, am Tag helles und kühles Wetter
07.-26. Nachts meist noch kühl, am Tage trocken und schön warm
28.-30. Trübes und regnerisches Wetter
31. Reif, windig und abends fällt oft Regen

Juni

02.-04. Kaltes und raues Wetter
05. Sehr kaltes Wetter und oft regnet es
07.-09. Warmer Regen und schon deutlich mehr Sonne
26. Regen
28. Schönes Wetter
30. Trübes Wetter

Juli

02. Trübes Wetter
03. Regen
04.-08. Sehr heißes und warmes Wetter
10. Regen und des nachts manchmal Gewitter
11. Regen
12.-31. Regen, aber trotzdem große Hitze

August

02. Trübes Wetter
06. Schön, aber nachts oft schwül
07. Regen mit gelegentlichen Gewitter
09.-14. Regen
17. Schönes Wetter
18. Unwetter, Gewitter, Sturm und Regen

September

02.-05. Windiges und frostiges Wetter
06. Regen und Gewitter, aber trotzdem angenehm warm
08. Regen
12. Wolkig
13.-14. Frostiges Wetter
15. Warmes Wetter
16.-17. Wolkig
18. Nebel, Sturm und große Kälte
19. - 23.Es ist hell und nachts kalt
24. - 29.Es fällt Regen
30.Es hellt wieder auf

Oktober

02.-09. Regen und starker Sturm
10.-11. Sonniges Wetter
12.-22. Regen
24.-26. Regen und Nebel
29. Frost und Nebel

November

02.-03. Kaltes Wetter
04.-05. Regen
06.-08. Schönes Wetter
09.-22. Regen
23.-24. Kaltes Wetter
25. Regen
26.-29. Einige schöne Tage
30. Wind

Dezember

01.Regen und Schnee fallen
02.Noch Schnee
04.Es hellt auf
05.Es regnet den ganzen Tag, so dass Schnee schmilzt
08. Regen
09. Ein warmer Tag
10. Regen
11. Ein sehr schöner Tag
12. Wolkig
13. Regen
10.-18. Trübes Wetter
20. Ein frostiger Tag
30. Ein sehr kalter und ungemütlicher Tag
31. Regen


Der Frühling:
Er ist trocken und bis in den Mai hinein sehr kalt, auch wenn der April am Anfang etwas wärmer ist, bringt er doch bis in den Mai wieder große Kälte. Im Mai sind die Tage schön warm, die Nächte aber noch recht kalt. Es herrscht auch eine große Dürre, obwohl es bisweilen etwas regnet und es auch noch Frost und Reif geben kann. So zeigt sich das Wetter in diesem Monat warm, aber mit etwas Regen vermischt. Das Gras und die Blumen wachsen dadurch auch etwas später.

Der Sommer:
Er ist kalt mit sehr viel Regen und daher nicht so fruchtbar. Die eine Hälfte des Julis ist warm und schön, die andere kalt und kontinuierlich feucht mit Sturm und häufig auftretenden Platzregen, vor allem wenn der vorherige lunarische Sommer warm gewesen ist. Das Getreide sollte mit großer Vorsicht eingebracht werden.

Der Herbst:
Er ist recht kalt und sehr feucht und bringt auch zeitigen Frost. Danach folgt wieder Regenwetter. Ab und zu gibt es Gewitter. Die zweite Hälfte des Oktobers bringt eine große Kälte mit sich. Dafür ist es im November feucht und etwas wärmer.

Der Winter:
Er hält bis zum 21. März des kommenden Jahres an. Zum Anfang gibt es starken und häufigen Regen, der auch Überschwemmungen mitbringen kann. Um den 11. Dezember fällt viel Schnee und eine große Kälte bricht herein. So bleibt das Wetter bis in den April hinein bestehen. Deshalb sollte man sich einen großen Vorrat an Tierfutter anlegen, da diese nicht mehr auf die Weide können. Auch sollte man sich einen großen Holzvorrat anlegen, da der Winter sehr kalt wird. Ebenso sollte man dieses Holz rechtzeitig heranschaffen.
Kartenlegen, Tarot, Orakel, Gratis Chat-Beratung
Bratwurst
Was hat mehr Kalorien:
Kartoffeln oder Reis?
Jetzt checken!