Kostenlos Tarotkarten legen    ₪₪    Lenormandkarten   ₪₪    Wie gut passen eure Sternzeichen?

Erfahren Sie mehr über Ihre persönliche Namensrune!

Geben sie einfach Ihren Namen und Ihren Vornamen ein und klicken sie dann auf 'Ermittle Rune'



Wie wird die Namensrune berechnet?
Wozu eine Namensrune?

Benutzen Sie die hier beschriebenen Bedeutungen der einzelnen Runen als Inspiration. Lassen Sie Bilder und Gefühle kommen. Geben Sie den Assoziationen Worte, bis Sie ein stimmiges Gefühl haben. Seien Sie ehrlich mit sich selbst.

Konzentrieren Sie sich auf die Form, den Klang und die Bedeutung der Rune. Meditieren Sie über deren Bild. Visualisieren Sie die Gedanken und Assoziationen, die Ihnen kommen. So erfahren Sie, was die Rune ihnen sagen kann und mehr über sich selbst.

Ihr Bewusstsein wird sich ausdehnen und Sie werden die Bedeutung klarer erkennen.

Kommentare

Hambi - 2021-01-10 22:30:10
Wer garantiert mir die richtigkeit


Ziu - 2021-01-24 00:10:15
Zur Not rechne selbst nach.
du hast recht - 2021-02-23 13:30:04
ja mach ich auch
Max - 2021-03-11 21:34:49
Erstaunlich... Hab meinen Namen eingegeben und alle denen ich das ergebnis präsentiert habe sagten das die Beschreibung der Rune zu mir gut passen würde.
Ziu - 2021-03-26 14:50:51
Ja, das war bei mir auch so. Nutze diese Seite schon seit Jahren. Sehr zuverlässig und bis auf ein oder zwei kleine Macken sehr gut zu gebrauchen.
SaFu666 - 2021-04-21 14:14:54
Hambi

Die Seite rechnet richtig, Sie können gerne über das Futhark gehen und selber rechnen.
Da wird das selbe Ergebnis rauskommen.

Monea - 2021-04-25 00:02:46
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob ich Zweitnamen auch mit angeben sollte, auch wenn sie nicht zum Rufnamen gehören?
Alex - 2021-05-01 14:53:19
Also ich hab den Zweitnamen mit angegeben da die erste Rune nur zum Teil zu mir passte!
Amdrea - 2021-05-01 20:50:00
Benutzt man hier den Mädchennamen oder den angeheiratezen Namen? Nur den Vornamen oder alle, die man hat?
Ziu - 2021-05-02 16:07:33
Ich finde, immer den vollständigen Namen; auch wenn der nicht oft benutzt wird.
strandje - 2021-05-03 08:49:59
Hallo, wie sieht es aus wenn man geheiratet hat und jetzt einen Doppelnamen hat ?
Ziu - 2021-05-03 15:43:47
Naja, dann rechnest du einfach die Doppelnamen zusammen. Du kannst ja deinen ehemaligen Namen eingeben und dann deinen jetzigen Namen und dann kannst du sehen, was für ein Unterschied sich ergeben hat zu vorher. Und wenn du das getan hast, kannst du in dich gehen und dich fragen, was zu diesem Unterschied geführt hat.
Mod - 2021-05-06 08:56:35
Hi,

hier habe ich mir mal Gedanken darum gemacht:

https://numerologie.in/geaenderte-mehrere-namen/

viele Grüße
Arwen - 2021-05-08 08:48:03
Ich habe meinen ledigen namen und den angeheirateten Namen gemacht, zu meinem erstaunen kam bei beiden die gleiche summe raus. Uff.. und mit der 10 muss ich mich erstmal auseinandersetzen.
Ziu - 2021-05-11 00:53:30
Mit der Naudhiz? Ja Glückwunsch, das ist auch meine Namensrune. Ich sag es mal so, Naudhiz lässt sich in einem kurzen Satz relativ gut kurz beschreiben:
Bist du in Not, führt sie hinaus, bist du nicht in Not, führt sie hinein. Sie stellt damit sowohl das Elend, als auch den Schllüssel zur Lösung dar. Naudhiz ist - neben Thurisaz - eine perfekte Rune, um Probleme zu lösen.
Udo - 2021-05-22 02:58:51
Hagalaz passt gut zur Waage. Ich finde mich gut getroffen mit interessanten Ergänzungen.
Ist es sinnvoll, den eigenen Namen in Runen zu schreiben oder ergibt das im Sinne der Runen etwas Falsches?
Ziu - 2021-05-25 22:52:29
Wieso sollte es falsch sein?
Dreamchan_in - 2021-05-31 19:28:39
Hey
Vielen Dank für dieses nützliche Tool weiß jemand wieso unterschiedliche Ergebnisse bei groß und Kleinschreibung sein können???


Insgesamt 18 Beiträge

Kommentar schreiben



Ihr Text:*


Bitte beantworten Sie noch eine Frage (Spamschutz):*

Wie viele Zähne hat eine Qualle?

Drei Zähne
Sieben Zähne
Einen Zahn
Keine Zähne

* Eingabe erforderlich
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden (Reinhold Neibuhr)