Kostenlos Tarotkarten legen    ₪₪    Lenormandkarten   ₪₪    Wie gut passen eure Sternzeichen?

Ihr Text als Runenschrift:

Einfach Text eingeben und auf "Runenschrift anzeigen" klicken.


Umlaute und Satzzeichen etc. werden unverändert mit ausgegeben.

Rune - IsaRune - KenazRune - Hagalaz      Rune - LaguzRune - EhwazRune - BerkanaRune - TiwazRune - Ehwaz      Rune - AlgizRune - Uruz      Rune - EhwazRune - IsaRune - NaudhizRune - EhwazRune - Raidho      Rune - AlgizRune - EhwazRune - IsaRune - Tiwaz      Rune - DagazRune - IsaRune - Ehwaz      Rune - LaguzRune - AnsuzRune - EhwazRune - IngwazRune - SowiloRune - Tiwaz      Rune - WunjoRune - EhwazRune - RaidhoRune - GeboRune - AnsuzRune - IngwazRune - EhwazRune - Naudhiz      Rune - IsaRune - SowiloRune - Tiwaz

(Ich lebte zu einer Zeit, die längst vergangen ist...)

Kommentare

h - 2020-12-10 21:16:48
Lieber stehend sterben als kniend leben
Geht - 2020-12-25 18:00:07
Stay wild
Dk - 2021-01-27 20:16:14
Die Götter sind mit uns
Wunjo - 2021-05-24 19:47:08
Cool wäre es, wenn man auch noch in die andere Richtung übersetzen könnte..!?
Manu - 2021-10-14 16:28:26
G und X haben die selben Zeichen krass.
4 - 2022-05-11 09:46:18
😎 cool
Thiwaz - 2022-06-26 11:00:26
Prima Sache, werde es öfter nutzen. 👍🏻
Wuerger - 2022-07-28 20:09:33
Großartig!
Lodin - 2022-08-03 09:43:53
Rübenschrift ist eine Laufschrift wenn ihr ein X haben wollt, schreibt ks.
Löte - 2022-09-14 11:15:37
Warum ist w und v gleich?
Die Rune - 2022-10-29 13:34:38
Antwort auf Löte: w und v sind deswegen gleich weil Runen sollen Magische Zeichen sein, w und v haben die gleiche Magie
Ruinen - 2022-11-07 01:38:13
Leider keine Zahlen dabei
Mod - 2022-11-08 10:37:16
Hallo Ruinen,
interessante Idee. Nach meinem Kenntnisstand gab es keine eins zu eins "Übersetzungen" von römischen oder arabischen Zahlen ins Runensystem oder umgekehrt. Anfang 1900 wurden etwas zweifelhafte Pseudo-Zahlen-Runen entwickelt. Oder weiß jemand mehr?
Mod
Die Rune - 2022-12-29 00:13:58
An Mod:
Höchst interessant.
Da ich mich mit Runen so viel mich beschäftige weiß ich sogar ganz viel über die Runen Magie.
Ich weiß nichts darüber was Runen wirklich bedeuten.
Irgend etwas muss hinter dieser Runen Schrift und Runen Magie dahinter stecken.
Vieleicht so eine art geheimnis oder Rätsel oder sonstiges.
Könntest du das für mich herausfinden?


Die Rune
Me - 2023-01-25 10:32:54
Supi dupi
Jan.k - 2023-02-11 02:30:09
Moin,
Entschuldigt. Nach welchem Alphabet wird es übersetzt.?
Aus dem alten oder aus den jüngeren das jüngere war zwischen 800 und 1100.
oder hab ich es mir übersehen. Und das steht dort auch.
Mod - 2023-02-13 09:40:40
Hallo Jan.k,
es wird das Ältere Futhark genutzt.
VG
Adrian - 2023-02-15 14:04:37
Vielen Dank 🌹
Tatooo - 2023-02-26 19:16:56
Hallo zusammen hat jemand eine Ahnung was 1972 in runen Schrift heißt oder gibt es solche "Übersetzungen" überhaupt ?
Pedde - 2023-07-16 13:03:27
Hi, wäre schön wenn man den übersetzten Text kopieren könnte.
Mod - 2023-07-17 10:28:49
Hallo Pedde, die Runen werden als einzelne kleine Bilder ausgegeben. Runen sind als Buchstaben leider nicht darstellbar auf einer Webseite (ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren). Am PC einfach auf die "Druck" Taste tippen und du hast ein Bild des Runentextes im Zwischenspeicher. Viele Grüße
eddy - 2023-08-28 17:03:41
Super wußte nicht das es einen Übersetzer gibt
Leif Wittbaerd - 2023-09-09 18:55:10
Hallo,

wie ist das im Futark mit Groß- und Kleinschreibung - gab es die?

Takk!
Völva des Larsthorson - 2023-11-27 14:38:55
Hallo Leute, ich befasse mich seit gut 15 Jahren mit Runenkunde und würde mal versuchen, ein paar grundlegende Fragen zu beantworten!
Diese App ersetzt natürlich nicht das grundlegende Wissen über die Runen, deren Herkunft,deren Bedeutung und Legung. Magische-, Schutz - und Binde-Runen will ich hier gar nicht erst erwähnen.
Runen funktionieren übrigens nicht wirklich, wie ein Alphabet. Da es für einige Bauchstaben keine Rune mit gleichem Lautwert gibt.
Ursprünglich hat uns Odin, 24 magische Zeichen geschenkt ... diese waren nicht als Alphabet gedacht. Sondern um mit den Göttern zu kommunizieren und Antwort auf Fragen an die Götter zu erhalten.

Die Runen wurden, von der oder dem, der sie zu benutzen wusste selbst angefertigt.
Dabei spielt nicht nur das Material (Lehm, Stein, Bernstein, versch.Holzarten) und die Tageszeit der Anfertigung eine Rolle, sondern auch wann im Jahreskreis, man seine Runen anfertigt, an welchem Ort und wie der Mond steht.
Auch die Nähe zu Feiertagen könnte eine Rolle spielen, da man seine Runen dann der Gottheit weiht, deren Feiertag bevor stand.
Meine Runen sind aus Esche und Freya geweiht.

Ich befragen Sie vor wichtigen Entscheidungen, um meine Träume zu deuten und natürlich während der Raunächte aber frühestens am 21.12. Am Yulefeuer.

Runen gibt man nie aus der Hand und sie sind KEIN Spielzeug oder schickes Tattoomotiv (meistens sind die Binderunen eh fehlerhaft und wirken somit auch nicht, wie man erwartet)

Und nun um ein paar eurer Fragen zu beantworten:

Es gibt keine Gross - & Kleinschrift,

Zwischen den Wörtern wird auf halber Runenhöhe ein Punkt gesetzt um zu sehen wo das Wort endet und das neue beginnt,

Es gibt keine Satzzeichen,

In den Wikingerschriften ist es manchmal möglich, Zahlen in Form von Runeninschriften zu finden. Von Symbol daher. Dies bleibt jedoch die Ausnahme. Und es kommt häufiger vor, dass die Ziffern und Zahlen in ganzen Wörtern geschrieben sind.

Jahresdaten wurden auf Runensteinen, angegeben mit...der sechste Winter nach Jarl XY Thronübernahme oder ... Wir treffen uns zum Frühjahresthing am 5.Vollmond nach Yule ... oder so ähnlich.

So Sachen könnt ihr in einschlägiger Fachliteratur nachlesen. Englisch zu beherrschen ist dabei sehr von Nutzen

Es gibt übrigens KEINE bösen Runen.
In den 1940 Jahren, wurden die Runen Zweckentfremdet und ein paar kamen hinzu, die aber absolut NichtS mit dem Futart zu tun hatten und auch nach den 1940ern wieder weitestgehend verschwanden... zumindest aus dem öffentlichen Blickfeld.

In diesem Sinne,
Asa og Vana
(Asenheil und Vanensegen)
Rumpelstilz - 2024-03-23 16:32:49
Hallo


Meines Kenntnisstandes gibt es ein Unicode Satz für Runen https://de.wikipedia.org/wiki/Unicodeblock_Runen somit kann man tatsächlich schreiben und ist nicht auf Bilder angewiesen.

Man kann natürlich eine Font genau nach den Bildern erstellen. Oder es gibt sie schon https://www.1001freefonts.com/futhark.font oder viele andere. Eine kurze suche in der Suchmaschine deiner Wahl sollte reichen. Schau aber, dass die Schrift freigegeben ist. Letztlich gab es eine Abmahnwelle an die Webseitenbetreiber, die die Google Font genommen haben. Also aufpassen. Nur freie Schriften verwenden oder eine selber machen. https://www.heise.de/tipps-tricks/Eigene-Schriftart-erstellen-so-geht-s-7343138.html


Falls Glyphs (Zeichen) fehlen sollte einfach an das Unicode Konsortium schreiben. Die antworten auch. Eigene Erfahrung. https://www.unicode.org/consortium/consort.html Das sind übrigens auch die, bei denen man Emojis einreichen kann. Wenn angenommen gibt es im späteren Unicode Satz dann diese Glyphs bzw. Emojis.

Bei den Zahlen bin ich auch nicht sicher. Evtl. benutzten sie dieselben Zeichen. Ähnlich wie das Hebräische und Griechische. Also A=1, B=2 etc. Kann auch sein, dass es eine Zwanzigerzählung ist. Also wie das Französische und andere nordische Zählweisen. Schau mal hier https://de.wikipedia.org/wiki/Vigesimalsystem

Also wirklich: Bitte etwas mehr wissenschaftlich. Ich weiss zwar dass das eine Eso bzw. verborgene (Okkulte) Webseite ist. Dennoch erwarte ich mehr als nur euer Halbwissen.

Als Abschluss: Danke für den Konverter.


Insgesamt 25 Beiträge

Kommentar schreiben



Ihr Text:*


Bitte beantworten Sie noch eine Frage (Spamschutz):*

Welches Tier ist ein Vogel ...?

Möwe
Maus
Hund
Kuh

* Eingabe erforderlich
Zwerge bleiben Zwerge, auch wenn sie auf Bergen sitzen (Anonymous )